Transmutation News Juni 2017

Wir halten weiterhin all Jene in Liebe und Licht, die durch herausfordernde Umwelt- und politische Ereignisse betroffen sind. Wir verrichten weiterhin unsere spirituelle Arbeit vom tiefsten Punkt unserer Seele, um die Schwingung des kollektiven Bewusstseins zu verändern. Es ist wichtig den Fokus auf der notwendigen spirituellen Arbeit zu halten, um einen Unterschied in der Welt zu machen. Es gab noch nie eine wichtigere Zeit in unserem Leben, um zusammen zu stehen.

Ich habe eine Anzahl von E-Mails und Facebook Nachrichten von Menschen aus aller Welt erhalten, die um Gebete für verschiedene Umweltangelegenheiten in Städten, lokalen Gegenden, wo spirituelle Hilfe benötigt wird, gebeten haben. Deshalb teile ich die Praxis der Transfiguration und die Heilung für Mutter Erde Arbeit überall. Denn wir brauchen Gemeinschaften von Menschen, die sich lokal zusammen finden, um Zeremonien der Transfiguration durch zu führen, für jene, die verzweifelt Unterstützung brauchen.

Zusammen feiern wir die Sonnenwende am 21. Juni. In der nördlichen Hemisphäre bewegen wir uns in den Sommer, während die südliche Hemisphäre sich in den Winter bewegt.

Die Sonnenwende ist eine kraftvolle Zeit für uns, um miteinander zu arbeiten.

Im April war ich Gast bei Michael Stone’s Neumond Anruf. Er führt Anrufe durch, um mit einem Gast Darsteller über ein tiefgreifendes Thema über spirituelle Praxis zu sprechen, und dann hält der Gast eine Zeremonie ab.

Ich nutze eine Adaption der Zeremonie, die ich während meiner Präsentation geteilt habe für uns alle, um als globaler Kreis zusammen zu kommen und unsere Gemeinschaft an dieser Sonnenwende zu segnen. Denn es ist wichtig für uns, dass uns die Segnungen von Liebe und Licht unterstützen, um die Praktiken beizubehalten, die wir zusammen durchführen. Möglicherweise haben wir verschiedene Vorstellungen darüber, was da passiert in der Welt, aber wir kommen aus Liebe für die Welt und allem Leben zusammen.

An der Sonnenwende fange mit deinen Vorbereitungen an, so dass du keine Gedanken und etwas, was dich in der alltäglichen Wirklichkeit ankert, in die unsichtbaren Ebenen mitnimmst. Wenn du soweit bist, dann vollziehe die Zeremonie, die ich aufgeschrieben habe.

Vielleicht magst du deine Lieblingstrommeln oder schamanische Musik auflegen, die dir helfen kann, die Zeremonie durchzuführen. Du kannst auch trommeln, rasseln, singen und tanzen, nachdem du die Zeremonie einige Male durchgelesen hast, und dann auf deine eigene Weise weiter arbeitest.

Fange damit an, deine Hände auf dein Herz zu legen. Denke an etwas in deinem Leben, worüber du staunst und dich wunderst. Wir alle kennen etwas, was uns wertvoll ist. Vielleicht ist es deine Lieblingsblume oder ein anderes Naturwesen. Welches ist dein liebster Duft oder dein liebster Geschmack? Welches sind deine liebsten Töne? Nehme das, was besonders ist für dich, in dein Herz.

Atme in dein Herz. Während du atmest, stelle dir vor, dass du von deinen gewöhnlichen Gedanken und deinen Sorgen hinweg trittst. Es ist ein solches Privileg, die Gelegenheit zu haben, sich zu verbinden als ein hingebungsvoller, dem Kollektiv dienender Mensch für das Leben und die Erde. Nutze deine Imagination und erfahre dich, wie du in einen liebenden Kreis eintrittst. Atme tief und verbinde dich mit deinem Herzschlag.

Verbinde dich mit dem Herzschlag der Erde. Wir sind immer mit dem Herzschlag der Erde verbunden. Verbinde dich mit dem Geist des Ortes, an dem du lebst. Je mehr du dich mit dem Ortsgeist verbindest, desto gnadenvoller wird dein Leben fließen. Je mehr du dich mit dem Ahnengeist deines Landes verbindest, in dem du lebst, desto fließender und erfolgreicher wird deine zeremonielle Arbeit sein.

Fühle die Kraft, Liebe und das spirituelle Licht unseres virtuellen Kreises. Wir können uns nicht sehen, aber wir können die Gegenwart von einander fühlen, mit unseren nicht-alltäglichen Sinnen. Fühle die Kraft, die Liebe und das spirituelle Licht, wie sie durch dich hindurch fließen. Aus tiefstem Herzen lasst uns alle willkommen heißen. Egal, wie du dich gerade fühlst, egal, was gerade in deinem Leben passiert, du bist willkommen in unserem Kreis.

Wir heißen unsere mitfühlenden, helfenden Geister willkommen und grüßen sie, und den Geist der Erde, der Luft, des Feuers und des Wassers. Wir grüßen den Geist, der in allen Dingen lebt, wie auch den Mond und die Sterne. Wir kennen die kreative Kraft der Worte, die wir benutzen. Worte sind Samen, und was du pflanzt, das wächst. Mit deinen Worten segnest du dich, deine Lieben, Andere, alles Leben und den Planeten.

Es ist auch bekannt, dass Gedanken Dinge sind. Unsere Gedanken füttern die Träume, die sich in unserer physischen Welt manifestieren.

Schließe deine Augen und konzentriere dich auf dein Herz.

Stelle dir vor, dass du von dem Platz aufstehst, an dem du reist oder meditierst. Gehe zu deiner Haustüre hinaus. Während du das tust, stelle dir vor, wie du einen Schleier zwischen der Alltäglichen Wirklichkeit und der Kraft der nicht sichtbaren und unsichtbaren Welt hebst. Während du diesen Schleier zwischen den Welten lüftest, trittst du hinaus auf einen wunderschönen Pfad in der Natur.

Während du auf dem Pfad entlang gehst, bist du vielleicht von Bäumen umgeben, oder du befindest dich in einer anderen wunderschönen Landschaft. Fühle die Erde unter dir. Während du gehst, bücke dich hinunter  und berühre die Erdkrume, die Erde, den Sand und fühle ihre Beschaffenheit. Während du weiter gehst, bestaune die Schönheit der Natur, die deinen Pfad umgibt. Nehme das Grün, die Felsen, die Tierwesen, die Insekten, die Blumen und andere Naturwesen wahr.

Welch ein Geschenk, auf diesem erstaunlichen Planeten zu leben. Welch ein Geschenk, uns gemeinsam durch unsere persönlichen und planetaren Herausforderungen zu arbeiten. Egal, wie dunkel wir uns fühlen, während wir diesen Pfad gehen, es gibt immer ein Licht voraus. In der Natur gibt es immer Dunkelheit und Licht. Es gibt immer Tod und dann Wiedergeburt. Es gibt immer Auflösung und dann die Erleuchtung.

Gehe weiter auf deinem Pfad. Nimm einen tiefen Atemzug und rieche die Düfte. Höre die Geräusche der Natur und schmecke sogar die Luft. Nimm wahr, wie du dich gerade fühlst, während du dies tust. Bemerke, dass du jetzt bereit bist, in der Gemeinschaft mit Menschen zusammen zu stehen, deren Herz so offen ist wie deines.

Du kommst zu einer Wiese, wo du von Schutzgeistern begrüßt wirst, die schon auf dich warten. Während du von einem Schutzgeist begrüßt wirst, wird er oder sie dich spirituell reinigen. Der Schutzgeist benutzt vielleicht Räucherwerk, um dich zu reinigen, oder er benutzt eine Feder, um alles weg zu streichen, was gereinigt werden muss. Bevor du in einen heiligen und geheiligten Ort trittst, musst du deine Last loslassen, damit eine Zeremonie überhaupt erfolgreich sein kann. Während du gereinigt wirst fällt dir auf, dass in der Mitte der Wiese ein kraftvolles Feuer brennt. Trete ein in einen Kreis, der sich um das Feuer formiert hat. Vielleicht rasselt du, trommelst, singst, tanzt, oder du bist einfach still.

Rieche das brennende Feuer und höre dem Knacken des Feuers zu. Während wir zusammen im Kreis stehen, lasst uns gegenseitig einen Moment in unsere Augen schauen, sehe das Licht und fühle die Liebe einer jeden Person in unserem Kreis.

Wir haben uns außerhalb der Zeit getroffen, um uns gegenseitig zu segnen, um stark zusammen zu stehen in Einheit und in Liebe für uns selbst, für alles Leben und für die Erde. Du wirst feststellen, dass auf der Erde Opferschalen und exquisite Blumen liegen. Feuer ist ein lebendes und intelligentes Wesen, welches in deinem Herzen und der Seele genau jetzt lesen kann. Feuer kennt deine Wünsche.

Du wirst feststellen, dass es Schüsseln gibt, die gefüllt sind mit Stöckchen, um die Garn gewickelt ist. Gehe zu einer Schüssel und nehme ein Stöckchen mit deiner Lieblingsfarbe. Beachte, was du aufgehoben hast, was es für dich bedeutet, und wie es dich auf der zellulären Ebene fühlen lässt. Nun reise nach innen und stelle dir ein Wort vor, dessen Schwingung Schönheit, Kraft und Liebe beinhaltet. Diese Schwingung wird hoch in das Universum reisen und sich auf der Erde zurück manifestieren.

Jedes Wort, das die Frequenz der Liebe, des Lichtes und der Einheit hält, ist perfekt.

Es ist ein Wort des Segens, ein Geschenk, welches du zu unserer Gemeinschaft beiträgst. Blase die Kraft dieses Wortes in dein Gebetsstöckchen. Während du dies tust, gehe zum Feuer und lege dein Gebetsstöckchen mit der Intension in die Flammen, dich selbst zu segnen, unsere Gemeinschaft, die sich versammelt hat, alles Leben und die Erde.

Während du dein Gebetsstöckchen in das Feuer legst, wird das Feuer diesen Segen hoch in die kreativen Kräfte des Universums befördern. Das Universum wird sich in  Partnerschaft mit dieser Segenszeremonie einreihen. Wenn du dein Gebetsstöckchen ins Feuer gelegt hast wirst du merken, dass es heilige Kräuter gibt, die man aus Dankbarkeit ins Feuer geben kann. Gebe ein paar Kräuter in Dankbarkeit in das Feuer und komme zurück in den Kreis. Schaue jeder Person in die Augen, ihr Licht sehend, das sie alle durchscheint. Erfahre die Schwingung der Einheit.

Lass die Liebe und das Licht, die du fühlst, fließen. Und nun bitte ich dich, während du dich im Kreis umschaust, dass du laut das Wort aussprichst, welches du gewählt hattest, um unseren Kreis zu segnen. Ich werde mich dir anschließen, indem ich die Worte „exquisit“, „magisch“ und „leuchten“ teile. Dann lasst uns an den Händen fassen und weiterhin die Kraft der Liebe und des Lichtes fühlen, die durch unseren ganzen Kreis fließt.

Als Menschen sind wir die Brücke zwischen Himmel und Erde. Wir übertragen die Kraft des Universums durch unsere Herzen. Fühle die Liebe fließen. Lasst uns diese Brücke der Liebe sein, während wir stark zusammen stehen, im Dienst für unseren Planeten. Schaue noch einmal auf die Schönheit des Feuers und auf die Natur. Es ist jetzt Zeit, sich zu verabschieden. Lasst uns unserem Kreis danken, und lasst die Hände los.

Drehe dich um und fange an zurück zu gehen auf dem wunderschönen Pfad in der Natur in den Raum, in dem du reist oder meditierst. Bedanke dich bei den Helfenden Geistern, die wir herein gerufen hatten, die unsere Arbeit unterstützt haben, und die jeden von uns in bedingungsloser Liebe gehalten haben. Gehe in den Raum zurück, in dem du reist oder meditierst. Trete durch den Schleier der unsichtbaren Ebenen in deinen alltäglichen Raum ein. Achte darauf, wie du dich gerade fühlst. Gehe sicher, dass du dich geerdet fühlst, gehe sicher, du fühlst tiefe Wurzeln, die dich mit der Erde verbinden. Nehme einige tiefe Atemzüge und öffne deine Augen. Unsere Arbeit ist für jetzt getan.

Vielleicht entscheidest du dich, das Segenswort auf deinen Altar zu legen und segnest weiterhin unseren Kreis und hältst uns alle in Liebe.

Wir vereinen unsere Herzen, um dir eine großartige Sonnenwende zu wünschen.

Wenn du gerne das Interview und das Gespräch anhören möchtest, welches ich mit Michael Stone hielt, oder/und der live Zeremonie zuhören möchtest, wie ich für  die Gruppe getrommelt und gesungen habe, dann klicke auf den link unten. Michael führt diese freien Anrufe jeden Monat durch, und du kannst noch mehr lernen, wenn du interessiert bist.

Hier ist der Link für den Neumond Anruf: https://im332.infusionsoft.com/app/form/sandra-recording-signup

Der Volllmond ist am 9. Juni. Es passiert so viel in der Welt heute, was unsere Aufmerksamkeit und Liebe braucht. Lasst uns in unsere Innere Welt eintauchen und  die Tiefe unseres Göttlichen Lichtes erfahren. Fühle, wie es in allen deinen Zellen absorbiert wird, so dass du davon geheilt wirst. Lasse es weiterhin mit Leichtigkeit fließen, indem sich dein Licht mit dem inneren Sternenlicht verbindet und durch unsere ganze globale Gemeinschaft leuchtet. Lasst das Licht im Innern und durch die Erde strahlen, jedes wertvolle Wesen im Netz des Lebens berührend.

Für neue Leser der Transmutation News, schaut euch bitte „Ein menschliches Netz aus Licht“ https://www.sandraingerman.com/weboflightdeutsch.html an, für die Anleitung der Vollmond Zeremonie.

Wir haben zwei neue freiwillige Übersetzer, die uns helfen, die Transmutation News zu Menschen zu bringen, die kein Englisch sprechen. Bea Salgado unterstützt nun Carole LaPlante bei der Übersetzung der Kolumne ins Französische. Und Jorjette Cristescu übersetzt nun die Transmutation News ins Rumänische. Lasst uns unsere Herzen verbinden und einen tiefen Dank aussprechen, in großer Dankbarkeit für die Hilfe, unseren Kreis auszudehnen. Und lasst uns sie segnen für ihre Großzügigkeit im Geiste, denn das Übersetzen dieser Kolumne jeden Monat ist sehr viel Arbeit.

Recommended Posts